zurück

Kopfgrafik - Personalwirtschaft

Die Digitale Personalakte von HS erspart Personalern den regelmäßigen Gang zum Aktenschrank, das Abheften von Dokumenten und die mühsame Suche nach wichtigen Informationen. Das spart Zeit, Platz und Geld – und ist sicherer als die Papierablage.

Neue Herausforderungen im Personalmanagement
Der amerikanische Personal-Professor Dave Ulrich hat bereits 1997 mit seinem provokanten Spruch „Give Value or give Notice“ (frei übersetzt: „Leiste etwas wertvolles, oder kündige“) angeregt, dass sich das Personalmanagement weniger mit administrativer Arbeit und stattdessen mehr mit gestalterischen Aufgaben im Unternehmen befassen möge.

Zeit ist in jedem Unternehmen eine knappe Ressource, die angesichts der großen Herausforderungen, vor der Personaler stehen, möglichst effizient genutzt werden sollte.

Nach einer Kienbaum-Studie aus dem Jahr 2011 heißen die wichtigsten Themen für Personaler: Talent Management, Employer Branding, Führungskräfteentwicklung und strategische Personalplanung. Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, benötigt die Personalarbeit der Zukunft eine Neuausrichtung: weg von zeitfressenden administrativen Prozessen - um mehr Zeit für Rekrutierungsthemen oder die Beratung von Führungskräften zu haben.


Ihr Zeitgewinn ist der Schlüssel zur Personalarbeit der Zukunft
Die HS Digitale Personalakte bietet Ihnen ein effizientes Werkzeug, um Routineaufgaben zu automatisieren und damit Ihre Organisation zu entlasten.

Die routinemäßigen Arbeitsschritte Aufstehen, Akte heraussuchen, Bearbeiten und anschließend die Akte wieder weghängen entfallen. Stattdessen arbeiten Sie mit der unten beispielhaft dargestellten Aktenstruktur einfach und komfortabel. Alle Informationen aus den Personalakten, für die Sie eine Zugriffsberechtigung haben, stehen Ihnen auf Knopfdruck – entweder über die Stammdaten des Mitarbeiters oder die Schlagwortsuche – zur Verfügung. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, weitere Informationen zum Mitarbeiter zu hinterlegen.

Die Vorteile

  • Zeitgewinn: Allein bei der Recherche lässt sich so bis zu 80% der Zeit einsparen.
  • Schlanke Prozesse: Informationen stehen an verschiedenen Stellen gleichzeitig zur Verfügung. Fotokopien sind überflüssig. Dies erleichtert zum Beispiel die Vorbereitung von Mitarbeitergesprächen.
  • Transparenz: Alle relevanten Daten werden systematisch und zentral gespeichert. Es gibt keine unvollständigen Akten mehr, weil Teile zum Kopieren, zur Bearbeitung oder zur Erstellung von Statistiken entnommen wurden.
  • Kostensenkung: Das Unternehmen senkt die Kosten für die Aktenaufbewahrung und Kopien. Zudem vermeidet es die Arbeitskosten, die bislang durch ineffiziente Prozesse entstehen.
  • Erhöhter Datenschutz: Das Risiko durch Aktentransporte und Kopien-Wildwuchs entfällt. Die differenzierte Rechteverwaltung im Programm schützt vor unberechtigtem Zugriff.

Die HS Digitale Personalakte punktet auch unter Sicherheitsaspekten
Die HS Digitale Personalakte ermöglicht eine nach den VOI-Kriterien revisionssichere elektronische Ablage, das bedeutet:

  • Datenbankgestützt zeitnah wieder auffindbar
  • Nachvollziehbar
  • Unveränderbar
  • Unzerstörbar
  • Wiederherstellbar und
  • integrierbar archiviert.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, verschiedenen Mitarbeitern unterschiedliche Schreib- und Leserechte zuzuordnen.

  • Ansprechpartner
  • Susann Neisch

    Susann Neisch
    E-Mail: sn@lacos.de
    Telefon: 036628 - 68815

    LACOS-Ansprechpartner Holger Hübschmann

    Holger Hübschmann
    E-Mail: hh@lacos.de
    Telefon: 036628 - 68811